​Über uns

Unsere Geschichte...

Vor fast 30 Jahren gründeten initiative Mütter aus Heimenhausen und Umgebung die heutige Spielgruppe SIMSALABIM. Verschiedene Gründe zwangen die bisher privat geführte Organisation dazu, die Spielgruppe im Juni 2000 neu zu organisieren und als Verein weiterzuführen. In dieser Zeit konnte die Spielgruppe in der Region das Vertrauen der Eltern gewinnen. Viel beigetragen dazu, hat das grosse Engagement der Spielgruppeleiterinnen, wie auch des gesamten Vereins.

Im Schuljahr 2017/2018 führen wir 5 Spielgruppen-Klassen (Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag) mit insgesamt 40 Kindern. Unser Spielgruppenlokal befindet sich im „Alten Gemeindehaus“ in Röthenbach. Hier steht den Kindern ein grosses und ein kleines Spielzimmer, ein separater Malraum sowie ein schöner Aussen-Spielpark mit Sandkasten zur Verfügung..

Da es im Wald so viel zu entdecken gibt, besucht jede Gruppe zusätzlich einmal pro Monat unseren Waldspielgruppenplatz im Oenzbergwald in Inkwil.
Die Nachfrage nach Spielgruppenplätzen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Durch die Flexibilität und den Einsatzwillen unserer Spielgruppenleiterinnen sowie der Ausbildung einer neuen Spielgruppenleiterin konnten wir das Angebot weiter den Bedürfnissen anpassen zum Beispiel mit unserer Krabbelgruppe.

Da wir überzeugt sind mit unserer Arbeit den Kindern aus der Region einen guten ersten Ablösungsschritt mit wichtigen ersten sozialen Kontakten ausserhalb der Familie zu ermöglichen, sind wir mit vollem Engagement und Einsatz bei der Arbeit. 

Unsere Philosophie...
Spielend… eine neue Welt erobern,

sich in einer Gruppe bewegen lernen,

Freundschaften schliessen, Machtkämpfe austragen,

ein Fest für die Sinne feiern, Materialien ausprobieren,

Experimente wagen, in Rollen schlüpfen,

ein Konzert veranstalten, die Natur erleben,

Kräfte messen, ungeahnte Fähigkeiten entdecken,

den Horizont erweitern,

Selbstvertrauen gewinnen.

Unsere Grundsätze...
Im Mittelpunkt jeder Spielgruppe stehen die Kinder und ihre Bedürfnisse.

  • Die Spielgruppe kennt keinen Lehrplan.

  • Die Spiel- und Werkangebote entsprechen dem Entwicklungsstand der Kinder und sind für jedes Kind freiwillig.

  • Der Prozess ist wichtig, nicht das Produkt.

  • Die Elternmitwirkung bildet einen zentralen Bestandteil der Spielgruppenarbeit (Walpurgiszmorge, Waldsofa-Renovation, Weihnachtsmarkt, Abschlussfestli)

  • „Hilf mir, es selbst zu tun!“ – Der Satz von Maria Montessori zieht sich wie ein roter Faden durch die Spielgruppenstunden.

Spielgruppe Simsalabim I Wangenstrasse 30 I 3373 Röthenbach bei Herzogenbuchsee
E-Mail an uns 

© 2019 Spielgruppe Simsalabim I Impressum I by gearaf.ch